Details

Der ganz normale Wahnsinn


Der ganz normale Wahnsinn

Vom Umgang mit schwierigen Menschen
1. Auflage

von: Francois Lelord, Christophe André

7,99 €

Verlag: Aufbau Digital
Format: EPUB, MOBI
Veröffentl.: 25.05.2015
ISBN/EAN: 9783841209771
Sprache: deutsch
Anzahl Seiten: 366

Dieses eBook enthält ein Wasserzeichen.

Beschreibungen

Sind Sie glücklich mit Ihren Mitmenschen?
Jeder von uns ist ein bißchen wahnsinnig. Aber wir sind in guter Gesellschaft. Woody Allen ist eine fleischgewordene Neurose, Clint Eastwood spielt in seinen Filmen Charaktere mit schizoiden Zügen und Obelix ist nicht fähig, sein Leben ohne Asterix zu organisieren.
Wie weit es noch kommen kann, wenn es nicht schon so weit gekommen ist, zeigen die beiden Psychologen mit authentischen Berichten aus der Praxis und mit Beispielen aus Filmen, Romanen und Comics. Und am Ende verstehen wir besser, warum Obelix ohne Asterix ein Nichts ist, warum die Freundin immer gleich anfängt zu heulen und warum der Chef so ein Wichtigtuer ist.
»Wenn man dieses Buch gelesen hat – ich schwöre es Ihnen – ist man glücklich«, schwärmte Elke Heidenreich über François Lelords »Hectors Reise«. Wenn man »Der ganz normale Wahnsinn« gelesen hat, ist man auch glücklich mit seinen Mitmenschen, so nervtötend sie auch sein mögen. Wie man sich am besten mit schwierigen Menschen arrangiert und trotzdem die Fassung bewahrt, erklärt dieses überaus eloquente und amüsante Buch.
»Eine sympathische Ausnahme unter den Psychobüchern.« Darmstädter Echo

»Ein unterhaltsames Plädoyer, im Umgang mit schwierigen Menschen nicht gleich das Handtuch zu werfen.« Der Tagesspiegel
Seite 2
Jeder von uns ist ein bißchen wahnsinnig. Aber wir sind in guter Gesellschaft. Woody Allen ist eine fleischgewordene Neurose, Clint Eastwood spielt in seinen Filmen Charaktere mit schizoiden Zügen und Obelix ist nicht fähig, sein Leben ohne Asterix zu organisieren.
Wie weit es noch kommen kann, wenn es nicht schon so weit gekommen ist, zeigen die beiden Psychologen mit authentischen Berichten aus der Praxis und mit Beispielen aus Filmen, Romanen und Comics. Und am Ende verstehen wir besser, warum Obelix ohne Asterix ein Nichts ist, warum die Freundin immer gleich anfängt zu heulen und warum der Chef so ein Wichtigtuer ist.

Rückseite

Neurotiker im Film und in der Literatur sind immer Helden, auch wenn ihnen etwas Tragikomisches anhaftet. Im wirklichen Leben ist das anders.
Der Paranoiker, der die kleinste Bemerkung als Beleidigung versteht, der Obsessive, der sich zum Schaden des Ganzen in Details versenkt, der Narzißtische, der alles an sich reißt, der Zwanghafte, dessen Leben sich in endlosen Ritualen erschöpft - solche Leute sind schwierig und anstrengend. Wie man sich am besten mit komplizierten Persönlichkeiten arrangiert und trotzdem die Nerven behält, zeigen die Autoren in diesem höchst amüsanten Buch, das einen zum Lachen bringt und es dennoch ernst meint.

"Lelords und Andrés Buch ist ein unterhaltsames Plädoyer, im Umgang mit schwierigen Menschen nicht gleich das Handtuch zu werfen." Der Tagesspiegel

Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:

Wie wir lieben
Wie wir lieben
von: Friedemann Karig
EPUB ebook MOBI ebook
14,99 €
Die Launen der Seele
Die Launen der Seele
von: Christophe André
EPUB ebook MOBI ebook
7,99 €
Der freie Tod
Der freie Tod
von: Anne Waak
EPUB ebook MOBI ebook
13,99 €